Gesamtluftmengen

138.000 m3/h

Druckbelüftung

122.000 m3/h

Brandrauchentlüftung

122.000 m3/h

Referenzprojekt "ÖBB Praterstern"

Auftraggeber:

ÖBB Infrastruktur Bau AG

Projektdauer:

Dezember 2009 - März 2011

Die GETEC Energie- u. Gebäudetechnik GmbH wurde mit der Herstellung der Lüftungsinstallation beauftragt. Im Detail handelte es sich um zwei raumlufttechnische wetterfeste Bürolüftungsanlagen, eine wetterfeste Küchenlüftungsanlage, zwei raumlufttechnische Anlagen für Geschäftsbereiche, eine raumlufttechnische Lüftungsanlage der Technikbereiche, sowie eine Druckbelüftungsanlage für vier Sicherheitstreppenhäuser, zwei Brandrauchabsaugungsanlagen für Garagenbereich und Technik, und zuletzt diverse Nassgruppen-Entlüftungsanlagen.

Die raumlufttechnischen Anlagen und die sicherheitstechnischen Anlagen wurden am Dach und im Kellergeschoss errichtet. Die Lüftungsgeräte für die Mietbereiche Konferenz, Restaurant und Kieser Training befinden sich in der Haustechnikzentrale. Die Bereiche UG und Technikzentrale wurden mit einer eigenen Lüftungsanlage versorgt. Abluftanlagen für die WC Bereiche wurden am Dach errichtet. Das Gebäude wird in 4 WC Bereiche unterteilt. Weiters befinden sich am Dach die Kältemittelabsaugungen der Kältezentrale sowie die Müllraumentlüftung. Die Ventilatoren der Druckbelüftungsanlagen und der Brandrauchabsaugung wurden am Dach errichtet. Die Brandrauchabsaugung erfolgt über einen Betonschacht, welcher vom Garagenbereich bis auf das Dach geführt wird. Die Druckbelüftung erfolgt ebenfalls über Betonschächte. Die Einbringung der Druckbelüftung erfolgt über Überströmgitter im Stiegenhaus und in weiterer Folge über Überströmelemente.

Weitere Informationen

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen unserer Projekte? Sie möchten sich zu Ihrem Projekt beraten lassen?

Kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter, wir sind gerne für Sie da!

Termin vereinbaren >>

Durch die Benutzung der Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen. OK