Gesamtluftmengen

2700 m3/h

Heizleistung

36 kW

Kälteleistung

50 kW

Referenzprojekt "Diagnosezentrum Urania"

Auftraggeber:

Diagnosezentrum Betriebsführung GmbH

Projektdauer:

Juni 2014 – Jänner 2015

Im 2. Obergeschoss des Diagnosezentrum Urania wurde ein PET-CT errichtet.  Die Büro-Räumlichkeiten in diesem Bereich wurden verlegt bzw. aufgelassen. Hergestellt wurde eine zentrale Zu- und Abluftanlage mit 2700m³/h. Das Lüftungsgerät wurde als Hygienekompaktgerät gemäß H6020 ausgeführt und in der dafür vorgesehenen Technikzentrale unmittelbar neben den zugeordneten Räumlichkeiten aufgestellt. Die Anlage wird als reine Außen- und Fortluftanlage ohne Umluftbeimischung betrieben. Die Außenluft wird über ein Wetterschutzgitter seitlich von der Fassade des 2.OG angesaugt und über einen Außenluftkanal und einen Schalldämpfer zum Lüftungsgerät geführt. Im medizinisch genutzten Aufstellungsraum des PET-CT, sowie in nicht - medizinisch genutzten Funktions- und Nebenräumen, wurden Umluftkühlgeräte installiert. Es handelt sich um Deckenkassettengeräte mit nasser Kühlung (Kaltwasser Vorlauf/Rücklauf 7,0°C/13,0°C). Saugseitig ist jeweils ein Filter der Klasse G4 vorhanden.

Weitere Informationen

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen unserer Projekte? Sie möchten sich zu Ihrem Projekt beraten lassen?

Kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter, wir sind gerne für Sie da!

Termin vereinbaren >>

Durch die Benutzung der Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen. OK