Gesamtluftmengen

60.000 m3/h

Heizleistung

620 kW

Kälteleistung

230 kW

Referenzprojekt OMV Verdichterstation

Auftraggeber:

OMV Gas Connect GmbH

Projektdauer:

Juni 2010 - Dezember 2012

Die GETEC Energie- und Gebäudetechnik GmbH wurde von der OMV Gas Connect GmbH in Baumgarten an der March zur Herstellung von explosionsgeschützten Lüftungsanlagen, Betriebslüftungen, sowie einer generellen Heizungs- und Kälteversorgung der Betriebsgebäude und Verdichterhallen beauftragt.

In den Verdichterhallen wurden entsprechend der Technischen Regel DVGW G 497 / G 435 sowie der EN 12583, jeweils zwei raumlufttechnische Anlagen installiert, die mindestens den dreifachen Luftwechsel je Stunde sicher stellt. Weiter wird durch die Lüftungsanlagen sichergestellt, dass eine Wärmemenge von ca. 25kW je Halle abgeführt wird und die maximal zulässige Hallentemperatur von 40°C nicht überschritten wird (16000 m³/h je VDH). Die Gesamte Anlage ist in explosionsgeschützter Ausführung hergestellt. Das HLKS Equipment wurde in Ex-Ausführung errichtet, zugelassen zur Installation in Ex-Zone 2. Weiter entspricht die Anlage den Anforderungen der ATEX 94/9/EG, sowie einer gesonderten TÜV Österreich Abnahme.

Die Kälteerzeugung erfolgt durch vier zentrale, luftgekühlte Kälteerzeuger. Der jeweilige Freikühler wurde neben den beiden Kältemaschinen installiert. Diese Aggregate werden im Außenbereich auf ein Fundament neben den Trafos aufgestellt. Die erforderliche Gesamtleistung wurde so auf die Kälteerzeuger aufgeteilt, dass bei Ausfall eines Kälteerzeugers der volle Kühlbedarf des Elektrogebäudes abgedeckt werden kann (Kälteerzeugung100% redundant). Die Hauptkomponenten des Kälteerzeugerkreises wurden bis zum zentralen Verteiler redundant ausgeführt. Aus Frostschutzgründen wurde das Kaltwasserverteilnetz mit Wasser/GlykolGemisch gefüllt. Erdverlegte Leitungen wurden mit doppelwandigem Rohr inkl. Leckageüberwachung ausgeführt. Dem Kälteerzeuger wurde ein Pufferspeicher/Hydraulische Weiche angeschlossen. Vom Speicher aus wird Kaltwasser mit 6/12°C dem zentralen Kaltwassernetz zur Verfügung gestellt. Die Vor- und Rücklauftemperaturen sind zur Erreichung eines optimierten Systems angepasst.

Weitere Informationen

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen unserer Projekte? Sie möchten sich zu Ihrem Projekt beraten lassen?

Kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter, wir sind gerne für Sie da!

Termin vereinbaren >>

Durch die Benutzung der Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen. OK